Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mitochondriopathie

 

Mit Nährstoffen behandeln

Orthomolekulare Medizin basiert auf den biochemischen Grundlagen unseres Körpers.

Bioregulatoren sind Wirkstoffe, die auf den verschiedenen Regulationsebenen unseres Organismus (Zelle,Organe,Blut) die Aufrechterhaltung der Balance überhaupt erst ermöglichen. Sie sichern die Abläufe im vernetzten Grundregulationssystem ab und sind Bestandteil aller physiologischen und psychologischen Prozesse im Körper.Sie sind essentieller Natur. Essentiell bedeutet,das diese Nährstoffe von aussen zugeführt werden müssen:                                                                                                          

Aminosäuren, Elektrolythe (Basen), Minerale, Spurenelemente, Vitamine, Enzyme, ungesättigte Fette und Öle werden zusammen mit einer ernährungslenkenden Beratung zur Therapie eingesetzt.

Mittels vorgeschalteter Diagnostik (Haar,Blut, Urin etc.) kann, je nach Bedarf, der Organismus mit allen essentiellen Bausteinen versorgt werden. Diese Bioregulatoren können in die molekularbiologischen Prozesse eingreifen, deren Funktionen fördern, Mangelzustände auflösen, das Stoffwechselgeschehen ausbalancieren, die Reparatur- und Regelfunktion des Gesamtsystems Mensch wieder harmonisieren.

 

Das Stoffwechselprogramm

Die neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse ermöglichen ein therapeutisches systemisches Ernährungskonzept.

Dieses kann zur Stoffwechselregulierung, zur Lösung, Bindung und Ausleitung von Schadstoffen sowie zum Gewebsaufbau und zur Gewebsregeneration beitragen.

Gesunde Gewichtsregulierung, Leistungssteigerung, Entschlackungskuren dienen der Prävention von Erkrankungen.

  • Stoffwechseloptimierung durch Entsäuern, Entschlacken, Entgiften
  • Gewichtsregulierung
  • Unterstützung von Aufbau und Regeneration von Geweben, Immunsystem, Zellen und der Grundregulation

Bestandteile eines ganzheitlichen Ernährungsprogrammes zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden sind

  1. Low Carb: Reduktion von Kohlehydraten, Erhöhung des Anteils an Vitalstoffen und hochwertigen Proteinen. Verwendung darmaktiver Stoffe fördert Reinigung und Verdauung.
  2. Säure-Basen-Haushalt, essentielle Fettsäuren und Antioxidantien: Pufferung saurer Abbauprodukte sowie gezielter Aufbau der körpereigenen Basendepots und der antioxidativen Kapazität des Organismus
  3. Pufferung und Bindung von Toxinen und unerwünschten Stoffen: innere Reinigung und verbesserte Ausleitung
  4. Bewegung und Stoffwechselaktivierung: Fitness, Vibrationstherapie, Walken                               

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?